Himalaya-Salzkristalle zur Anwendung in der Sauna - für tolle Abwechslung in Ihrer Sauna

Himalaya-Salzkristalle zur Anwendung in der Sauna - für tolle Abwechslung in Ihrer Sauna

Bei regelmäßiger Anwendung wird es auch als Heilmittel für verschiedene Krankheiten oder körperliche Beschwerden eingesetzt. Wir haben dazu einige interessante Fakten zusammengestellt, wie Sie von den Salzkristallen in der Sauna profitieren und Ihr Körper es Ihnen dankt:

Warum ist Salz so gesund für unseren Körper

Das rosa Salz aus der Natur kann deinen Blutdruck senken, den Blutzuckerspiegel regulieren, die Lungen reinigen, das Immunsystem und die Knochen stären, Schlafstörungen mildern und Muskelkrämpfen entgegenwirken. Auch für unsere Haut ist das Salz reinigend.

Deshalb wird das Salz auch in der Sauna verwendet, denn:

Die Kristalle geben in der Sauna Ionen frei, die durch die Luft schwirren. Du nimmst sie über deine Haut und deine Atemwege auf. In Verbindung mit der Wärme entstehen sogenannte negative Ionen, die sich mit den positiven Ionen verbinden . So werden nämlich Viren und Bakterien bekämpft. Auch im Inneren deines Körpers. So sorgen sie dafür, dass dein Immunsystem gestärkt wird. Durch die Lunge gelangen die Ionen in alle Zellen des Körpers.

Wie setzt man die Salzkristalle richtig in der Sauna ein?

Für die Anwendung in der Sauna gibt es zwei Verschiedene Varianten. Zum Einen die wohl klassischste Art: Als Peeling für die Haut. Denn das Salz entfernt sanft abgestorbene Hautschuppen und reinigt die Haut mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen. Mehr Informationen finden Sie dazu in einem anderen Blogbeitrag.

Die zweite Variante – auf die wir heute besonders genau eingehen möchten – ist das rosa Salz mit dem Aufguss beizumischen.

Hiefür müssen Sie einen speziellen Saunastein mit Kammer, einer Verdampferschale oder ähnliches zu Ihren Saunasteinen in den Ofen legen. In die Kammern werden dann die großen Salzkristalle platziert und während des Saunagangs mit Wasser übergossen. Durch die Hitze und des Verdampfens des Wassers in Kombination mit dem Salz hast du nun dein eigenes Solebad für Zuhause geschaffen. Hier geht es zu unserem Produkt:

Aufgussstein mit Salzkristallen

Volle Wirkung ab drei Saunagänge

Um die volle Wirkung zu spüren, solltest du drei Saunagänge von jeweils 20 Minuten machen. Denke daran, dazwischen jeweils eine halbe Stunde auszuruhen. Außerdem solltest du an einem solchen Saunatag mehr als sonst trinken. Die Salzkristalle entziehen deinem Körper zusätzliches Wasser und das musst du unbedingt wieder auffüllen.

Zudem solltest du deinen Körper nach dem Saunatag ausreichend mit Körperlotion eincremen, da das Salz dem Körper besonders viel Wasser entzieht.

Wissenswerter Fakt

Das sogenannte Himalaya-Kristallsalz kommt übrigens nicht aus dem Himalaya, sondern aus einer 200-300 km entfernten Hügelkette im Norden Pakistans und nicht direkt aus dem Himalaya-Gebirge.

1 Kommentar

1

dTjdNQKi

Hinterlasse einen Kommentar